1.) Einleitung

Wir sind ein Unternehmen der Polyurethan- und Schaumkunststoffindustrie. Zu unserer Branche in Deutschland gehören etwa 1000 Unternehmen und ca. 60000 Beschäftigte. Gemeinsam verarbeiten wir pro Jahr ca. 1,5 Mio. Tonnen Polyurethan und Schaumstoffe aus Polyethylen, Polypropylen, Kautschuk, Melaminharz etc. und erzielen dabei einen Umsatz von ca. 9 Mrd. Euro. Die Unternehmen unserer Branche stellen eine Vielzahl an ganz unterschiedlichen Produkten und Halbzeugen her, v.a. in den Bereichen Bau (z.B. Dämmung), Fahrzeug, Möbel, Matratzen, Medizingeräteindustrie, Schuhe, Kälte/ Klimatechnik, Verpackungen und unzähligen weiteren technischen Anwendungen (z.B. Klebstoffe, Lacke, Filter, Rollen oder Dichtstoffe).

FSK

Unser Unternehmen ist Mitglied im Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. (FSK), zu dem ca. 150 Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette – vom Rohstoffhersteller über Verarbeiter bis hin zu OEM‘s - gehören. Die Mitglieder des FSK sind sich als Produzenten und Arbeitgeber ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst.

 

Die vorliegende Selbstverpflichtung bringt das Bestreben unseres Unternehmens zum Ausdruck, einen Beitrag zur Förderung von fairen und nachhaltigen Standards im Unternehmen selbst, im Umgang mit Wettbewerbern, im Hinblick auf den Umweltschutz, die Branchenorganisation und Kommunikation zu leisten. Wir sind davon überzeugt, dass höchste Produkt- und Dienstleistungsqualität mit entsprechender Prozessqualität Hand in Hand gehen muss und Verbraucher bzw. Kunden dies erwarten dürfen. Somit bildet der vorliegende Verhaltenskodex für uns die Grundlage für eine ständige Verbesserung der Unternehmensleistungen. Die im Kodex verankerten Grundsätze gelten unmittelbar für alle Standorte und Geschäftseinheiten. Zusätzlich fordern wir als Unternehmen die Anwendung dieser oder vergleichbarer Grundsätze entlang der Lieferkette.

2.) Unternehmenskultur und Arbeitswelt

Moralische Integrität, Recht und Gesetz
Unser Unternehmen hält die allgemeinen Menschenrechte sowie die geltenden Rechte und Gesetze ein und fordert dies auch von seinen Zulieferern und sonstigen Geschäftspartnern. Wir orientieren unser Handeln an allgemeingültigen ethischen Werten und Prinzipien, insbesondere an Integrität, Rechtschaffenheit, Respekt vor der Menschenwürde, Offenheit und Nichtdiskriminierung von Religion, Weltanschauung, Geschlecht und Ethik.
Internationales Recht
Aufgrund unserer internationalen Tätigkeit sind wir mit entsprechenden Regeln des Außenwirtschafts-, Steuer- und Zollrechts befasst. Wir halten diese Regeln ein und ergreifen jede Maßnahme zur Umsetzung dieser Gesetze.
Datenschutz
Wir pflegen einen sicheren Umgang mit den persönlichen Daten unserer Mitarbeiter, Geschäftspartner und Kunden. Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, wenn es rechtlich zulässig ist oder der Betroffene zustimmt.
Corporate Citizenship
Das Prinzip der Wertschätzung ist wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmens- und Führungskultur. Wir stehen für fairen und respektvollen Umgang miteinander. Darüber hinaus zeigt unser Unternehmen Engagement, indem es sich mit positiven Beiträgen in die Gesellschaft einbringt (z.B. im Austausch mit anderen Unternehmen/Stadt/Gemeinde/(Interessens-)Verbänden oder durch Sponsoring, positives Außenauftreten, etc.).
Förderung und Weiterbildung der Mitarbeiter
Die Ausbildung junger Menschen sehen wir als wichtige gesellschaftliche Aufgabe an. Daher fördern wir den Einstieg junger Menschen in den Beruf sowie ihre individuelle Weiterentwicklung. Auch die kontinuierliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter hat in unserem Unternehmen einen sehr hohen Stellenwert. Deshalb fördern wir die persönliche und fachliche Entwicklung unserer Mitarbeiter entsprechend ihrer Eignung und Qualifikation. Personalentwicklung und Förderung ist ein wichtiges Instrument zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit.
Zwangsarbeit
Jegliche Form von Zwangsarbeit einschließlich Zwangsarbeit in Gefängnissen und Schuldknechtschaft wird von uns abgelehnt.
Kinderarbeit
Kinderarbeit und jegliche Art von Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen werden abgelehnt.
Belästigung
Alle Mitarbeiter werden als Individuen angesehen und respektiert und keinerlei körperlichen Züchtigungen oder anderweitigen körperlichen, sexuellen, psychischen oder verbalen Belästigungen oder Missbrauchshandlungen ausgesetzt.
Vergütung
Die Vergütung einschließlich Löhne, Überstunden und Nebenleistungen erfolgt mindestens in der im geltenden Recht und Gesetz bzw. Tarifvereinbarung festgelegten Höhe. Die für Vollbeschäftigung gewährte Vergütung ist ausreichend um die grundlegenden Bedürfnisse des Mitarbeiters zu befriedigen. Das Entgelt wird in praktischer Weise ausgezahlt, eine Lohnabrechnung in angemessenem Umfang zur Verfügung gestellt.
Arbeitszeit
Sofern die nationalen Regelungen keine geringere Höchstarbeitszeit festlegen und außer im Falle außergewöhnlicher Unternehmensumstände wird von den Mitarbeitern nicht verlangt, auf regelmäßiger Basis eine Standardarbeitswoche von über 48 Stunden pro Woche oder eine Gesamtwochenarbeitszeit von über 60 Stunden (einschließlich Überstunden) zu absolvieren. Den Mitarbeitern wird in jedem 7-Tageszeitraum das Äquivalent von mindestens einem freien Tag gewährt. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen halten wir ein.
Verhinderung von Diskriminierung
Bei allen Beschäftigungsentscheidungen einschließlich – ohne darauf beschränkt zu sein – Einstellungen und Beförderungen, Vergütung, Lohnnebenleistungen, Ausbildung, Entlassungen und Kündigungen werden alle Mitarbeiter streng nach ihren Fähigkeiten und Qualifikationen behandelt.
Gesundheits- und Arbeitsschutz
Um Unfälle und Personenschäden zu vermeiden, werden Arbeitsschutz- und Sicherheitsvorschriften zwingend eingehalten. Wir sehen die Gesundheit unserer Mitarbeiter als ein hohes Gut und sehr wichtiges Ziel an. Wir ergreifen alle notwendigen Arbeitsschutzmaßnahmen.
Versammlungsfreiheit und Tarifautonomie
Wir erkennen an und respektieren das gesetzliche Recht der Mitarbeiter auf Versammlungsfreiheit, Vertretung durch Gewerkschaften und Tarifautonomie.

3.) Wettbewerbsrecht

Fairer Wettbewerb
Wir bekennen uns ohne Einschränkung zu den Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft und des fairen Wettbewerbs. Wir verfolgen unsere Unternehmensziele ausschließlich nach dem Leistungsprinzip und unter Beachtung der geltenden Wettbewerbsregeln. Dies erwarten wir auch von unseren Wettbewerbern und Geschäftspartnern.
Geschäftsbeziehungen
Geschäftsbeziehungen werden nach sachlichen Kriterien angebahnt oder unterhalten, z. B. nach Qualität, technologischem Standard und Zuverlässigkeit des Geschäftspartners. Kaufmännische Entscheidungen, Beratungsdienstleistungen oder Empfehlungen von Mitarbeitern werden nicht von privaten Interessen geprägt oder durch materielle Vorteile herbeigeführt.
Antikorruption
Wir lehnen Korruption und Bestechung im Sinne der entsprechenden UN-Konvention (aus dem Jahr 2005) ab. Zugleich fördern wir auf geeignete Weise Transparenz, integres Handeln und verantwortungsvolle Führung und Kontrolle im Unternehmen. Jeder Mitarbeiter ist verpflichtet, seine Aufgaben und Funktionen nur mit fairen Mitteln im Rahmen des gesetzlich Zulässigen wahrzunehmen.
Kartell- und wettbewerbsrechtliche Vorgaben
Das Unternehmen verpflichtet sich zu fairem Wettbewerb. Wettbewerbsschützende Gesetze, insbesondere das Kartellrecht sowie sonstige wettbewerbsregulierende Gesetze werden beachtet. Unzulässige Absprachen über Preise oder sonstige Konditionen, Produktionsprogramme, Verkaufsgebiete oder Kunden sowie ein Missbrauch von Marktmacht widersprechen den Grundsätzen unseres Unternehmens. Gleichgültig ist dabei, ob es sich um eine Vereinbarung handelt oder um informelle Gespräche - auch außerhalb offizieller Anlässe.
Umgang mit vertraulichen Informationen und dem Eigentum Dritter
Der Schutz von vertraulichen Informationen, Wissen oder Betriebsgeheimnissen ist im Umgang mit Geschäftspartnern und Unternehmen der Lieferkette eine Selbstverständlichkeit. Eine Weitergabe kundenspezifischer oder interner Informationen darf erst nach strenger Überprüfung erfolgen. Wir respektieren das geistige und materielle Eigentum Dritter und erwarten dies auch von anderen Unternehmen.

4.) Umwelt, Innovation und Recht

Innovation, Fortschritt
Wir stehen in einem permanenten Wettbewerb um die besten Produkte und Leistungen. Unsere Produkte entwickeln wir umweltfreundlich, wenn möglich, nach dem neuesten Stand der Technik, im Interesse neuer Innovationen und entsprechend den Bedürfnissen unserer Kunden.
Umweltschutz & Umweltrecht
Themen des Umweltschutzes liegen uns besonders am Herzen. Um Boden, Wasser und Luft zu schonen, halten wir uns streng an das Umweltrecht. Unsere Mitarbeiter sind dazu angehalten, entsprechende Regeln strikt umzusetzen und einzuhalten. Dabei beachten wir nicht nur die nationalen Bestimmungen, die für den jeweiligen Betriebsstandort gelten, sondern beziehen auch übergeordnete Regelungen z.B. des internationalen Klimaschutzes ein.
Umgang mit Chemikalien
Darüber hinaus sind wir uns unserer Verantwortung im Umgang mit Chemikalien bewusst. Daher halten wir uns jederzeit an die aktuelle Gesetzeslage im Chemikalienrecht. Wir beachten alle Vorschriften zum sicheren Umgang mit Chemikalien beim Betrieb unserer Anlagen, schulen und schützen unsere Mitarbeiter entsprechend.
Kennzeichnung von Produkten
Wir stellen hohe Anforderungen an unsere Produkte. Dabei halten wir uns an alle Normen und Richtlinien. Wir kennzeichnen unsere Produkte entsprechend und ermöglichen so Abnehmern und Verbrauchern einen sicheren Umgang mit diesen.
Produktsicherheit und Produktverantwortung
Unsere Produkte werden unter strenger Anwendung unserer Qualitätsmanagementsysteme entwickelt und hergestellt. Wir beobachten unsere Produkte im Markt und überprüfen alle Hinweise zum Thema Sicherheit. Falls erforderlich, informieren wir umgehend die zuständigen Behörden und leiten alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz unserer Kunden ein.
Recycling und Verwertung
Entsprechend unserem hohen technischen Anspruch und unserer Verantwortung für den Umweltschutz betrachten wir den gesamten Lebenszyklus unserer Produkte. Daher setzen wir unsere Mittel und Ressourcen effizient ein, berücksichtigen Überlegungen des Eco-Designs in unserer Produktentwicklung und verwenden nach Möglichkeit Recyclate in unserer Produktion.

5.) Branchenorganisation und Kommunikation

Kommunikation
Die mit diesem Kodex verbundenen Anforderungen kommunizieren wir – in geeigneter Form - an alle unsere Mitarbeiter und Geschäftspartner.
Transparenz und Verbraucherdialog
Das Unternehmen erkennt das Recht der Verbraucher auf wichtige Produkt- und Prozessinformationen an, die für eine qualifizierte Kaufentscheidung benötigt werden. Entsprechende Informationen legen wir fest, machen diese zugänglich und behandeln Anregungen und nachvollziehbare, konstruktive Beschwerden wirksam.
Branchenorganisation
Wir sind Mitglied in Branchenverbänden bzw. -kammern und Körperschaften des öffentlichen Rechts. Vertreter des Unternehmens sind angehalten, dort im Sinne des Verhaltenskodex und unter Einhaltung des Wettbewerbsrechts zu wirken.